Modul 1, Übung 8
In Bearbeitung

Ketogenes Toastbrot

Modul Fortschritt
0% Abgeschlossen

Ein gutes Brot ist der bester Start in den Tag!

Portionen

1 Laib

Vorbereitung

25 min

Zeitaufwand

110 min

ketpgenes toast | PAT.fit

Das brauchst du dazu:

  • Kastenbackform 
  • Backpapier
  • 400 ml warmes Wasser
  • 100 ml kalte Buttermilch (oder 3,5% Milch)
  • 4 EL Apfelessig
  • 100 g Mandelmehl
  • 50 g Flohsamenschahlen gemahlen
  • 40 g Eiklarpulver
  • 50 g Proteinpulver neutral 
  • 70 g Bambusfasern 
  • 1 Packung (17g) Weinsteinbackpulver
  • 2 Päckchen Trockenhefe 
  • 50 g Butter 
  • 1 TL Salz

So wird`s gemacht:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kastenbackform mit Backpapier auslegen. Butter schmelzen & etwas abkühlen lassen. Trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen. Das warme Wasser mit der kalten Buttermilch mischen, sodass ein lauwarmer Mix entsteht. 

Diesen Mix mit dem Apfelessig zur Mehlmischung geben & kurz verrühren. Nun unter weiterem Vermengen die Butter einfliessen lassen – dabei rasch arbeiten, nicht zu lange rühren!

Es sollte nun ein weicher, homogener Teig entstanden sein. Den Teig ca. 20 bis 30 Minuten ruhen lassen. Der Teig “zieht” noch etwas an, d.h. er wird etwas kompakter.

Teig in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und mit einem angefeuchteten Spatel die Oberfläche glatt streichen. Die Form einige Male auf die Arbeitsplatte klopfen, damit der Brotteig sich gleichmäßig verteilt. 

Nun ab damit in den Backofen für ca. 50 bis 55 Minuten.

Nach Ende der Backzeit das heisse Toastbrot kurz herausnehmen, Backpapier abziehen & die Kastenform mit ein bis zwei Lagen Küchenrolle auslegen. Die Küchenrolle nimmt die überschüssige Feuchtigkeit auf. Nach circa 20 Minuten die Küchenrolle entfernen & Vorgang noch zwei bis drei Mal mit neuer Küchenrolle wiederholen. 

Das Toastbrot in der Form vollständig auskühlen lassen.

❗️ Tipp: Achte unbedingt darauf, den Teig nicht allzu lange zu rühren, sonst könnte es sein, dass das Endprodukt teilweise “speckig” wird anstatt fluffig

Diese Rezeptidee ist inspiriert von Lazy Keto Kitchen.