Modul 3 von 3
In Bearbeitung

PATrigger: stretchme4u

Aktive Dehnung mit stretchme4u macht dich freier, beweglicher und leistungsfähiger. Die Verminderung von Druck und Reibung innerhalb deiner Gelenkstrukturen wirkt Abnutzung und Degeneration entgegen. Ich zeige dir Übungen mit deinem PATrigger, die du jederzeit und überall durchführen kannst. Ich empfehle die Anwendung von stretchme4u täglich.

Trainingstipps:

Kontrolle vor Geschwindigkeit.

Achte immer auf eine kontrollierte Ausführung deiner Übung. Führe sie immer nur so schnell aus, wie du dich in der Bewegung sicher fühlst. Steigere die Geschwindigkeit abhängig vom Trainingsziel ohne die Qualität der Ausführung zu verlieren.

Atme bei Belastung aus.

Atme grundsätzlich bei einer Übung gegen den Widerstand des Bandes oder einer Bewegung vom Erdboden nach oben durch deinen Mund aus. Die Einatmung erfolgt, wenn du dem Widerstand des Bandes nachgibst, oder dich dem Boden annäherst.

Qualitätsversagen vor Muskelversagen.

Achte immer auf eine kontrollierte Ausführung deiner Übung. Führe sie immer nur so schnell aus, wie du dich in der Bewegung sicher fühlst. Steigere die Geschwindigkeit abhängig vom Trainingsziel ohne die Qualität der Ausführung zu verlieren.

Verbessere deine Haltung mit Körperspannung.

Ziehe deinen Bauchnabel nach innen und richte deinen Brustkorb dabei auf. So verhinderst du, dass dein Becken nach vorne kippt und sich dein natürliches Hohlkreuz verstärkt. Vermeide auch ungewollte Kopfbewegungen, wie zum Beispiel das Kinn zur Brust zu ziehen. Diese Kompensatiosbewegungen haben zur Folge, dass sich deine Haltung durch Training verschlechtert, statt verbessert!

Passe die Intensität an dich an.

Das PATband gibt dir die Möglichkeit, die Übungsintensität von leicht bis schwer zu variieren. Greife das Band kürzer oder lege es doppelt, wenn du mit höherem Widerstand trainieren möchtest. Je nach Übung, Trainingsziel und Leistungsniveau passt du so die Elastizität des Bandes an dich an.

Schmerz heißt STOP.

Wenn du dich mit einer Übung nicht wohl fühlst oder Schmerz spürst, ist es sinnvoll diese Übung gegen eine Alternative zu ersetzen. Aber: Nur weil dir eine Übung schwer fällt und dich anstrengt, heißt das nicht, dass du sie nicht mehr machen sollst. Denn oft sind es genau diese Übungen, die dich weiter bringen!

Nutze die Möglichkeit des Coachings.

Der schnelle Weg zum Erfolg ist immer mit intensiver Betreuung verknüpft. Mit der Anleitung, die du durch mein Coaching bekommst, wirst du deine Übungen besser kontrollieren und ohne Kompensationen durchführen. So sind deine Fehlerquellen minimiert und die Effektivität um ein Vielfaches erhöht. Ich biete dir die ersten 10 Tage Online Coaching FOR FREE an.

Starte jetzt mit deinen Übungen!